Kunststudium an der Leonardoakademie Salzburg

Allgemeine Beschreibung und Zielsetzung

Das intensive, umfassende Studium eröffnet alle Ausdrucksmöglichkeiten der Malerei mit dem Ziel, den Weg einer individuellen künstlerischen Tätigkeit für berufliche und persönliche Entwicklung zu bereiten. Es wendet sich an alle künstlerisch Interessierten, die sich intensiver und vor allem an Hand eines systematisch aufgebauten Lehrgangskonzeptes mit der Malerei und den dazu gehörigen künstlerischen Aspekten auseinandersetzen wollen, aber keine Möglichkeit fanden, eine Kunstuniversität zu absolvieren.

Für berufliche Veränderungen und Perfektionierung des Könnens von künstlerisch Freischaffenden ist diese Ausbildungsstätte bestens geeignet.

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse und Voraussetzungen dafür erforderlich. Dabei spielt es zunächst keine Rolle, ob eine persönliche Neigung entwickelt oder ein Hobby vertieft werden soll oder ob eine berufliche Absicht verfolgt wird. Individuelle Anlagen der TeilnehmerInnen werden geweckt und gefördert, sodass eine freie Entfaltung von eigenen Fähigkeiten und künstlerischer Intention gegeben ist. Erlernen und Förderung individueller, intuitiver Gestaltungsprozesse stehen dabei absolut im Vordergrund.

Eine begleitende persönliche Betreuung der TeilnehmerInnen ist im Rahmen der Ausbildung selbstverständlich vorgesehen.

 

Dauer und Aufbau

Das Studium erstreckt sich über 2 Jahre und gliedert sich in 8 Pflicht- und 2 Wahlseminare. Die Pflichtseminare dauern jeweils 5 Tage und bestehen aus drei Grundlagen- und drei Weiterführungsseminaren. Die Wahlseminare können aus dem allgemeinen Gesamtangebot der Leonardo Kunstakademie Salzburg – je nach individueller Neigung und nach Absprache mit der Akademieleitung – frei gewählt werden. Nach jedem Pflichtseminar werden Aufgaben gestellt, die eigenständig von den StudienteilnehmerInnen erarbeitet werden müssen. Diese Arbeiten werden im anschließenden Weiterführungsseminar beurteilt und sind Voraussetzung für die Erlangung des Abschlusszertifikates.

Abschluss

Das Studium kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Verschiedene Möglichkeiten der Fortbildung und die Wahl für neue berufliche Tätigkeiten werden damit eröffnet.
Neben der Absolvierung der vorgeschriebenen Seminare inklusive der o.a. Arbeiten ist für die Erlangung des Zertifikates die Erarbeitung eines Abschlussbildes, in dem die erlernten Inhalte eigenständig umgesetzt werden, erforderlich. Sämtliche Abschlussarbeiten werden in einer gesonderten Ausstellung im Schloss Mattsee präsentiert. Die Abschlussvernissage findet meist im November statt.

Pflichtseminare im Kunststudium

GRUNDLAGENSEMINAR 1
  • Perspektive 1 (praktische Übungen; Perspektive in Städtebildern sowie in der Landschaft)
  • Techniken des Zeichnens (Bleistift-, Kohle-, Buntstiftübungen)
  • Techniken des Schattierens
  • Licht und Schatten in der Zeichnung
  • Der Bleistift und seine bildnerischen Möglichkeiten
  • Form, Struktur mit Hilfe grafischer Mittel;  Zeichentechniken; Einführung in die Schraffur am statischen und figuralen Objekt (der „Formstrich“);
  • Kontur und Flächengestaltung sowie
  • Schraffur ohne Kontur
  • Grafische Übungen
  • Themenbild: Stillleben

GRUNDLAGENSEMINAR 2
  • Einsatz der Farbe (Voraussetzung ist der Besuch unseres Farbenlehreseminars!)
  • Grundlagen in der Aquarell-, Acryl-, Gouache- und Ölmalerei
  • Das Farbmaterial in seinen Wirkungen
  • Einfache Übungen, Mischproben
  • Farbübergänge usw.
  • Themenbild: Landschafts- und Städtebild

 

GRUNDLAGENSEMINAR 3
  • Erste Schritte in das Aktzeichnen; Proportionsübungen
  • Proportionslehre des menschlichen Körpers, einschließlich für das Portrait
  • Körperhaltungen (auch vor dem lebenden Modell)
  • Schraffur am dreidimensionalen Objekt
  • Zeichnerische Umsetzung von Hand- und Fußstudien
  • Verkürzung und Perspektive in der Körpergestaltung
  • Umsetzung in praktische Arbeiten
  • Themenbild: Einfache Körperhaltungen

WEITERFÜHRUNGSSEMINAR 1
  • Kunstgeschichte I (Basiswissen) und Kunsttheorie für das 21. Jahrhundert
  • Materialkunde I
  • Kunstpsychologische Bildbetrachtung, Bildanalysen sowie die psychologische Bildwirkung und die individuelle Bildsprache
  • Kriterien der Bildwirkung : Die Gestaltung im Bild: Kriterien, Möglichkeiten, Ausdruck in der Komposition
  • Techniken großer Meister und weitere spezielle Techniken
  • Verkürzung und Perspektive in der Körpergestaltung
  • Themenbild in den gelernten Techniken

 

WEITERFÜHRUNGSSEMINAR 2
  • Kunstgeschichte II
  • Materialkunde II
  • Interessante neue Techniken
  • Analyse und Synthese von Bildobjekten; Abstrahierung; gegenstandslose Malerei
  • Kunsttheorie (kunsttheoretische Betrachtungen: Anthropologie und Kunst, Psychologie der Kunst und philosophische Kunstbetrachtung entsprechend der Anforderungen unserer Zeit)
  • Übungsarbeiten zu den klassischen Stilen (Impressionismus, Expressionismus, Kubismus, Futurismus uva.)
  • Themenbild zum Studienabschluss

 

WEITERFÜHRUNGSSEMINAR 3
  • Verlautbarung der Abschlussthemen
  • Besprechung der festgesetzten Themen
  • Vorarbeiten für die Abschlussarbeit
  • Entwürfe in Anbetracht der gelernten Gestaltungskriterien in Form und Farbe
  • Ausführung, Umsetzung von abstrakten Ideen in konkrete Bildbotschaft anspruchsvoller Qualität
  • Zu den angeführten Schritten wird fachliche Begleitung und Unterstützung geleistet
  • Schlussberatung, Analyse sowie die Bildauswahl entsprechend der gelernten Kriterien in den zwei Studienjahren unter Mitwirkung der Teilnehmerinnen der Studiengruppe

Aufbau und Inhalte

Nach Absolvierung der Grundlagenseminare kann neben dem Besuch der weiterführenden Seminare auch mit der Absolvierung der Wahlseminare begonnen werden.

Sich mit Kunst zu beschäftigen, ist ein großes Abenteuer. Es eröffnet eine Welt, nicht nur des Sehens äußerer, auch des Erkennens innerer unbekannter Dimensionen eigener Fähigkeiten. Kunst ist Selbsterfahrung. Einmal in diese Materie eingetaucht, wird sie Sie nicht mehr so leicht loslassen! Malen macht Freude – durch Malen gewinnt man Freunde!

Für unsere zweijährige Kunstausbildung ist nicht wichtig, mit wie viel Wissen und Können Sie kommen, sondern mit welchem Wissen und Können Sie von uns gehen!
Daher ist KEINE AUFNAHMEPRÜFUNG geplant, jedoch eine Abschlussarbeit, die die Kunstfertigkeit und Entwicklung dokumentiert.

Anmeldegebühr inkl. Abschlussausstellung     € 240,-
Pflichtseminarbeitrag je Seminar (5 Tage)     € 400,-
Wahlseminarbeitrag je Seminar (3 Tage)    € 280,-

Das Konzept sämtlicher Seminare an der Leonardo Kunstakademie Salzburg, insbesondere des Kunststudiums, der  Aufbaustudien  und  der  Meisterklasse  ist geistiges  Eigentum  der Leonardo Kunstakademie Salzburg. Eine Verwendung dieses Konzeptes für private, schulische oder geschäftliche Zwecke ist nicht gestattet.

Termine

Kurs:
Stufe:
Kurs-Nr. Kurstitel Beginn Preis*
01-2017 Kunststudium XXI - Grundlagen 2 7. Feb 2017 400,00 EUR pro Platz
02-2017 Kunststudium XX - Weiterführungsseminar 3 14. Feb 2017 400,00 EUR pro Platz
78-2017 Kunststudium XXII - Weiterführungsseminar 2 8. Apr 2017 400,00 EUR pro Platz
14-2017 Info-Nachmittag 22. Apr 2017 Kostenfrei
25-2017 Kunststudium XXI - Grundlagen 3 20. Jun 2017 400,00 EUR pro Platz
30-2017 Kunststudium XX - Weiterführungsseminar 4 18. Jul 2017 400,00 EUR pro Platz
79-2017 Kunststudium XXII - Grundlagenseminar 3 7. Aug 2017 400,00 EUR pro Platz
33-2017 Kunststudium XXIII - Grundlagenseminar 1 12. Sep 2017 400,00 EUR pro Platz
49-2017 Kunststudium XXI - Weiterführungsseminar 1 21. Nov 2017 400,00 EUR pro Platz
80-2017 Kunststudium XXII - Weiterführungsseminar 1 28. Nov 2017 400,00 EUR pro Platz
*inkl. MwSt.